Ein wunderschöner Sommerabend beim Zeltfestival Ruhr

Zeltfestival Ruhr

Das Zeltfestival Ruhr findet 2016 bereits zum 9. mal statt. Verrückt! Da war es doch glatt an der Zeit, mal wieder hinzugehen. Und als bochum-vonhieraus.de mich dann zum Zeltfestival eingeladen hat, hab ich natürlich sofort zugesagt!

Ich konnte mir also das volle Programm gönnen: Einen Nachmittag auf dem Gelände mit Essen, trinken, shoppen und abends ein Konzert von Sarah Connor. Da hab ich mich voll drauf gefreut.

Und ich hatte Glück. Das Wetter spielte mit. 22 Grad mit Sonne und ab und zu Wolken waren perfekt.

Ich war gegen 17 Uhr da und mit mir strömten die Leute auf die Veranstaltungsfläche.

Schlemmen auf der Piazza

Da ich nach dem Frühstück nichts mehr gegessen hatte, knurrte mein Magen ein wenig. Also hab ich direkt mal Prioritäten gesetzt und habe mich nach hinten auf die Piazza begeben.

Oh Mann, hier gab es so viel tolles zu essen, dass ich mich kaum entscheiden konnte! Ich bin an den Ständen vorbei gelaufen und es sah alles so lecker aus! Es gab Pasta, Sushi, Burger, die gute Dönninghaus-Currywurst, frisch gegrillter Lachs, norditalienische und französische Spezialitäten, Bio-Crepes, Baumstriezel, ein feines Kuchenbuffet, … Wie soll man sich denn da bitte entscheiden?

Zeltfestival Ruhr

Am liebsten hätte ich alles genommen, aber so leistungsfähig bin ich dann doch auch nicht…

Meine Entscheidung fiel dann letztlich auf einen Flammkuchen vom Livingroom. Sooo lecker!

An Getränken gab es auch die volle Auswahl: Neben den traditionellen Angeboten, konnte man auch Wein, Champagner, Sekt, Cocktails und Kaffeespezialitäten bekommen. Ein guter Grund, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ich war leider mit dem Auto da, so dass für mich Wasser und Limo auf dem Plan standen.

Und auf der Piazza an den hübsch gedeckten Bierzeltgarnituren zu sitzen, machte auch Spaß. Ich bin direkt ins Gespräch mit den Leuten gekommen und alle waren total entspannt und gut gelaunt. Es herrschte echt eine prima Stimmung da.

Shoppen auf dem Markt der Möglichkeiten

Nachdem ich satt war, hab ich mich dann auf den Weg zu den Ständen gemacht. Brauchen tat ich zwar nichts, aber man weiß ja nie…

Auf dem Markt der Möglichkeiten findet man jede Menge schönes Kunsthandwerk und andere tolle Dinge. Und da ist wirklich in jeder Preislage und Geschmacksrichtung was dabei.

Von “ge-airbrushten” Turnschuhen über verschiedenste Kleidung, Schmuck, Deko, Taschen, Spielzeug für Kinder bis hin zur Kunst kann man dort alles finden, woran man zukünftig Spaß haben kann.

Zeltfestival Ruhr

Zeltfestival Ruhr

Natürlich hab auch ich wieder etwas gefunden und gekauft, was mein Herz erfreut hat. 😉

Die Konzerte und Veranstaltungen

Neben essen, trinken und shoppen gehört natürlich auch die Kunst zum Zeltfestival Ruhr.

Es gibt zwei kleine Bühnen, auf denen Künstler auftreten, die jeder Besucher des Zeltfestivals ansehen kann. Auf der Piazzabühne treten jeden Tag andere Musiker auf.

Bei meinem Besuch spielte zum Beispiel gerade Jan Augsberg auf der Piazzabühne, ein Solokünstler, der schön entspannte Musik machte.

Zeltfestival Ruhr

Und auf der Piazzettabühne gibt Zauberer Kris jeden Tag eine Zaubershow für jung und alt.

Das Highlight sind sicher die Konzerte und Comedians in den großen Eventzelten, für die man dann Tickets kaufen muss.

Mittags gibt es ein Programm für Kinder, wie z. B. “Der kleine Prinz”, Das “Hohnsteiner Puppentheater”, “Grüffelo” und andere.

Am Abend finden in der Regel je eine Veranstaltung in den beiden Zelten statt. Und da gibt es noch einiges zu sehen: Musikalisch werden Milow, Silbermond, Mark Forster, Luxuslärm, Helge Schneider, Gregor Meyle und viele andere hier die Bühne rocken.

Auch einige Comedians werden noch auf den Bühnen stehen: Frank Goosen, Gerburg Jahnke, Scudetto, Carolin Kebekus, etc.

Also, ich würd mal sagen, ich könnte eigentlich jeden Abend hingehen. 🙂

Das gesamte Programm für 2016 findest Du hier.

Mein Abend mit Sarah Connor

Aber ich hatte ja das Glück, jetzt noch ins Sarah Connor Konzert gehen zu können, das restlos ausverkauft war. Und was soll ich sagen…? Es war großartig! Ich mochte Sarah Connor schon immer, aber seit diesem Abend bin ich ein echter Fan!

Es ging pünktlich um 20 Uhr los. Und obwohl sie keine Vorband hatte, war die Stimmung sofort super! Direkt mit dem ersten Stück “Halt mich” brodelte der Saal.

Sarah hat echt die Hütte gerockt! Sehr bodenständig, ihre Lieder sind sehr nah am Leben und an dem, was tatsächlich wichtig ist. Dazu ihre einzigartige Stimme, das war ganz großes Kino!

Ich war beeindruckt, wie nahbar sie ist. Ein Mädchen in den ersten Reihen wollte ein Tattoo mit ihrer Unterschrift. Sarah Connor war von diesem Wunsch gleichermassen entgeistert und geschmeichelt, das merkte man ihr an. Sie holt sie kurzerhand auf die Bühne und fragt noch mehrfach nach, ob sie sich das gut überlegt hat: “Was machst Du denn, wenn Dir mein nächstes Album nicht gefällt?”. Trotzdem: Es gab ein Autogramm auf den Arm und eins für den Tätowierer auf einen Zettel. Total sympathisch!

Und auch die Titelauswahl hat alle glücklich gemacht. Es gab fast alles vom neuen Album “Muttersprache” und auch einige ihrer alten Stücke. “From Sarah with love” wurde jazzig neu verpackt und sorgte für Gänsehautgefühl; sicher nicht nur bei mir.

Spätestens mit “Das Leben ist schön”, in dem sie ihren eigenen Tod besingt, hat sie alle im Publikum gepackt.

Den letzten Titel musste sie dann noch mal verschieben, weil sich einige im Publikum so dringend das neue Lied “Bonnie und Clyde” wünschten, das sie gar nicht vorgesehen hatte. Aber auch das bekamen wir, bevor dann mit dem kritischen und bewegenden “Augen auf” das Konzert endete.

Ich muss sagen, das war eins meiner schönsten Konzerte, die ich besucht habe. Wenn Du Gelegenheit hast, Sarah Connor live zu sehen, solltest Du Dir das nicht entgehen lassen. Sie hat versprochen, im nächsten Jahr wieder zum Zeltfestival Ruhr zu kommen. Ich wäre direkt dabei! 🙂

Sarah Connor

Allgemeine Infos

Um auf`s Gelände zu gelangen, zahlt man 4 Euro pro Person, wenn man kein Konzertticket hat. Kinder bis 11 Jahre sind frei. Mit Konzertticket ist es kostenlos.

Wenn Du häufiger da sein willst, kannst Du auch die ZFR-Card für 12 Euro kaufen, dann hast Du die gesamten zweieinhalb Wochen freien Eintritt.

Für Kinder gibt es an den Wochenenden viel Gelegenheiten zum spielen und basteln.

Noch eins, was ich erwähnen muss: Ich war überrascht, wie gut das hier mit den WCs klappt. Es gab reichlich davon, so dass man nicht anstehen musste. Und die Toiletten waren sehr sauber. Prima!

Alle weiteren Infos findest Du auf der Homepage.

Noch eins: Den Artikel habe ich für Bochum-vonhieraus.de geschrieben; dort ist er auch zuerst erschienen. Die Webseite www.bochum-vonhieraus.de ist Kommunikationsbestandteil der neuen Marke Bochum, auf der in diesem Jahr zwölf Hotspots der Live-Kultur präsentiert werden.
Ich wurde für diesen Artikel zum Konzert eingeladen und ich habe ein Honorar erhalten.

Mein Fazit

Für mich war der Tag auf dem Zeltfestival Ruhr ein wirklich tolles Ereignis! Schönes Wetter, sehr gute Stimmung, gutes Essen und dazu dieses großartige Konzert: Besser geht`s nicht!

So, und wenn Du bis jetzt noch nicht da warst, solltest Du dringend zusehen, dass Du Dir noch Tickets besorgst oder einfach so hingehst! Bis zum 4. September 2016 ist noch Gelegenheit. Und danach lohnt es sich bald schon wieder, Tickets für die 10. Ausgabe in 2017 zu sichern. 🙂

Zeltfestival Ruhr