Buch „Glücksorte im Ruhrgebiet“

Glücksorte im Ruhrgebiet

Glücksorte im Ruhrgebiet – Die gibt es hier ja nun tatsächlich! Jeder, der hier wohnt, hat sicher seinen eigenen persönlichen Glücksort hier ausgemacht.
Aber jetzt gibt es auch ein Buch über Glücksorte im Ruhrgebiet. Und das fand ich mal sehr spannend! Zu entdecken, was für andere hier die Glücksorte sind.
Denn: Glücksorte sind sicher sehr subjektiv. Vielleicht findest Du meinen persönlichen Glücksort voll doof. Aber auf jeden Fall gibt es noch einiges zu entdecken. Und das kann man ja immer mal machen. Zuhause neues entdecken. Man muss ja gar nicht immer so weit reisen.

Tanja Weimer und Torsten Wellmann haben jetzt beim Droste-Verlag eben dieses Buch veröffentlicht. Und da hab ich mal beim Verlag nachgefragt, ob ich ein Exemplar bekomme um drüber zu schreiben und ob ich auch welche verlosen darf.
Darf ich alles. Also lese ich grad selbst im Buch und kann zwei weitere Exemplare verlosen. Cool, oder?

Das Buch „Glücksorte im Ruhrgebiet“

80 verschiedene Glücksorte werden in dem Buch vorgestellt. Cafés,  Parks, Halden, ein Schloss, Museen, Restaurants und sonstige spannende Orte, es ist alles dabei. Und schön verteilt über`s gesamte Ruhrgebiet.

Zum Teil sind es bekanntere Orte, die vorgestellt werden, wie zum Beispiel Tiger & Turtle in Duisburg, Zollverein in Essen oder auch der Phoenixsee in Dortmund.

Phönixsee

Aber vor allem finden sich in diesem Buch die kleinen, versteckten Orte, die (noch) nicht so bekannt sind. Und das finde ich echt interessant. Im Grunde geht es darum, sich auf den Weg zu machen und seine persönliche Liste mit Glücksorten in der Heimat zu erweitern.

Das ist sicher ein Buch für alle Ruhris aber auch für die, die das Ruhrgebiet besuchen wollen und noch ein paar Geheimtipps brauchen. Hier findest Du sie!
Das Buch ist hübsch gemacht, das Design ist schön klar strukturiert: Rechts das Foto, links der Text. Und die Beschreibungen machen echt Lust, direkt mal loszuziehen und den ersten Ort zu entdecken.

Ich freu mich auf jeden Fall schon, einige der Orte in der nächsten Zeit zu besuchen und bin gespannt, ob sie es dann auch auf meine persönliche Glücksorte-Liste schaffen. Den Beschreibungen nach zu folgen, sieht das schwer so aus.

Das Buch ist frisch im März 2016 erschienen; Du bekommst es normal in allen Buchhandlungen. Es kostet 14,99 Euro und eignet sich aus meiner Sicht auch gut als Geschenk für alle, die das Ruhrgebiet mögen.
Übrigens gibt es aus der „Glücksorte“-Reihe auch noch eine Ausgabe für den Niederrhein, ebenfalls im März 2016 erschienen.

Verlosung

Das Gewinnspiel ist leider schon beendet. Gewonnen haben Britta und Karin. Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt eine Mail von mir bekommen.

So, und wenn Du jetzt auch eins der zwei Bücher gewinnen möchtest, dann kommentiere hier auf dem Blog (und nur hier, nicht bei Facebook oder so), welches Dein persönlicher Glücksort hier im Ruhrgebiet ist.

Hier die Regeln:
Pro Person nur ein Kommentar, keine Ergänzungskommentare, sonst muss ich Dich leider disqualifizieren. Sorry, aber da gilt es jetzt, die Gedanken zusammenzuhalten. 😉

Teilnehmen dürfen alle, die in Deutschland wohnen und volljährig sind.

Das Gewinnspiel endet am Samstag, den 9. April 2016. Einen Rechtsweg gibt es natürlich nicht. Das Los, bzw. random.org entscheidet.
Die Gewinner werde ich per Mail benachrichtigen. Denk bitte dran, dass meine Mail möglicherweise auch in Deinem Spam-Ordner landen könnte. Insofern guck vorsichtshalber dann am Sonntag auch da mal rein.
Die Gewinner werden hier im Artikel sowie in meinen Social Media Kanälen bekannt gegeben. Ich sichere Dir zu, dass Deine Daten nicht zu Werbezwecken genutzt werden.
Wenn Du gewinnst, musst Du mir dann Deine Adresse mitteilen, damit ich Dir das Buch zusenden kann.

Eigentlich alles ganz einfach, oder?

Und zu guter Letzt bedanke ich mich ganz herzlich beim Droste-Verlag für die zu Verfügung gestellten Bücher!

So, aber jetzt mal ab mit Dir in die Kommentare! Ich drück Dir die Daumen!

42 Kommentare

  1. Mein Glücksort ist im Ruhrgebiet ist eindeutig das Westfalenstadion <3

  2. Das ist ja mal toll! Bevor ich nach Dortmund gezogen bin, hätte ich nie geglaubt, dass man hier glücklich werden kann. Ich habe aber tatsächlich auch hier Glücksorte gefunden, sogar mehrere. Andererseits: Glücksorte kann man nie genug haben, ich würde mich also sehr über ein Exemplar freuen!

  3. Oh ja ich habe auch viele kleine und große Glücksorte im Ruhrgebiet … ganz besonders gerne bin ich aber überall an der Ruhr! Das Wasser, Sonne, herrliche Wiesen – und schon bin ich glücklich! 🙂

  4. Mich fasziniert immer wieder die Villa Hügel und die dazu gehörige Siedlung Magarethenhöhe in Essen. Außerdem finde ich die Hohensyburg toll. Der Blick in die Ferne ist überragend. Einen wunderbaren Ort finde ich auch Schloss Opherdicke. Hier finden immer neue Kunstausstellungen statt und es gibt ein Café. Ein Stück weiter ist ein alter Friedhof mit den Gräbern der dort ansässigen Familien teilweise von 1789…ich würde mich freuen eines der Bücher zu gewinnen.

  5. Schloss Broich, Mühlheim an der Ruhr. Und die Ruhrauen.
    Einfach toll!

  6. Als wäre es Gedankenübertragung 🙂 habe das Buch gerade heute rausgesucht und wollte es nach der Arbeit kaufen. Jetzt werde ich natürlich warte und hoffen, dass ich die glückliche Gewinnerin sein werde 🙂 *freu*

  7. Hui, och das möchte total gerne zu mir, das Buch 🙂
    Hm, Glücksort – schwer. Ich mag sehr viele Orte gerne. Aber wenn ich Zeit habe, dann fahre ich am liebsten runter an die Ruhr, dort kann man wunderbar abschalten. Vor allem, wenn man mal in der Woche Vormittags dorthin kann. So ruhig und schön.. hach.

  8. Birgit Böwing

    Sehr schwierig es gibt so viele schöne Orte im Pott. Ich liebe die Halden egal welche….toll wenn man seinen Glückspott von oben sieht.

  9. Oh …. Das Buch hätte ich sehr gern. Es gibt so viele Orte im Pott die mich glücklich machen. Aber einen Ort habe ich an dem ich besonders glücklich bin.
    Die Schaukel auf dem Gelände von Zollverein. Schaukeln geht immer egal wie alt man ist

    Lieben Gruß
    Mela

  10. Ich habe zwar nicht DEN einen Glücksort, denn bei mir ist es launenabhängig, ob ich gerne unter vielen Menschen sein möchte (z.B. an einem strahlenden Sonntagnachmittag im Rombergpark) oder es lieber etwas ruhiger habe (dann finde ich z.B. Kleingartenvereine super geeignet).

  11. Mein persönlicher Glücksort ist der riesige Garten meiner Oma. Da kann man sich im Sommer prima vom Großstadtstress erholen. Ein öffentlich zugänglicher Ort ist er natürlich nicht, aber immerhin war damals mal mit meiner Kindergartengruppe da, um Kaulquappen zu sehen. 🙂

  12. Hallo Maike, ein Lieblingsort ist für mich ein Platz an dem man sich eine kurze Auszeit von Alltag nehmen kann. Für mich u. a. in Dortmund in der Bittermark auf einer Bank an der Wiese am Denkmal. Genieße dort gern die Sonne!
    Liebe Grüße

  13. Der Moment wenn man auf der A1 (tatsächlich… es gibt Leute die die A1 trotz der vielen Staus mögen) von Köln kommend in Richtung Dortmund fährt und auf Höhe der Hohensyburg den Holzduft des naheliegenden Werks riecht 🙂

  14. Mein „Glücksort“: der Westpark in Dortmund. Der Park selber, der angrenzende Biergarten, die Ansammlungen von Menschen im Sommer… TOLL <3

    LG aus der Dortmunder Mitte,
    Jana.

  15. Das Schiffshebewerk Henrichenburg mit seinem schönen Gelände hat vor allem dann das Zeug zum Glücksort, wenn man mit dem Fahrrad von Dortmund am Kanal entlang dahin fährt. Ich finde, das ist ein beglückendes Sonntagsprogramm, passend für den Frühling! Wäre sehr froh, die ganzen anderen Ruhrglücksorte kennenzulernen und verspreche, Sie dann auch alle brav Stück für Stück abzuarbeiten. ;))) – Julia

  16. Liebe Maike! Ich liebe so viele Plätze im Ruhrgebiet. Gerade sind alle erwanderbaren Wege und Hügel und Halden mein Favorit 🙂

  17. Hey, für mich gibt es natürlich auch gleich mehrere Glücksorte. Aber mein allerliebster Glücksort ist im Sommer, bei schönem Wetter, in Essen-Steele an der Ruhr zu sitzen.

    Ansonsten mag ich noch die diversen Revierparks und besuche auch gerne alte Kirchen.

  18. Mein Lieblingsort ist der Hauptfriedhof. Wunderbar ruhig und die Bänke laden zum verweilen ein. Und hin und wieder kann man Eichhörnchen sehen.

  19. Glücksorte habe ich hier im Ruhrgebiet dringend gebraucht, aufgewachsen in der Natur musste ich hier doch erst mal eine ganze Weile suchen….
    …. Und bin fündig geworden.
    Meine Glücksorte sind das Ruhrtal in Mülheim, die Sechsseenplatte in Duisburg,
    Aber auch der Kemnader See und der Baldeneysee, dort besonders der angelegte Strand mit entspannten Klängen und Lounges lassen mein Herz höher schlagen.
    Da kann ich mich gar nicht eingrenzen.
    <3

  20. Mein Glücksort ist ein kleiner Platz an einem kleinen See im großen Westfalenpark wo die Vögel zwitschern und die Bienen summen….dann noch den Pflaumenkuchen und Kaffee auspacken und sein Schatzi an der Seite haben – alles perfekt!

  21. Mein Glücksort liegt definitiv an der Ruhr, jeden Morgen auf dem Weg vom Parkplatz ins Büro. Mitten in der Mülheimer Innenstadt entlang der Ruhrpromenade. Die Wasseroberfläche ist oft noch vollkommen ruhig und der „Stadtlärm“ ist auf diesen wenigen Metern einfach ausgeblendet. Jetzt im Frühjahr sieht man Entenpaare „sich finden“ und schon bald werden mich wieder ganze Familien im Watschelgang ein Stück begleiten.

  22. Cibele A.

    Mein Lieblingsort ist der Westfalenpark! Die Blumen, die Brunnen im Sommer, das Kino, die Konzerte, die Märkte… ein Fest! Einen Picknick machen, chillen oder Kindergeburtstag feiern, wir sind das ganze Jahr dort. Mit dem Buch kann ich vielleicht neue Schätze finden.

  23. Liebe Maike,
    was für ein schönes Gewinnspiel, da mache ich gerne mit! 😊 Mein Lieblingsort ist hundertprozentig Phoenix West. Ich habe in Hörde gewohnt und konnte alles von meinem Fenster aus sehen, das Leuchten am Himmel und den Qualm, ich werde da immer sehr sentimental.

    Schicke dir liebe Grüße, Christina

  24. Liebe Maike,
    mein Glücksort ist der Westfalenpark in Dortmund.
    Liebe Grüße aus Dortmund-Mitte
    Andrea

  25. Liebe Maike,
    mein Glücksort ist das Schauspiel in Bochum.
    Es grüßt aus Dortmund die Viola

  26. Mein Glücksort im Ruhrgebiet ist der Rheinische Esel!
    Ich würde mich freuen, wenn ich mit dem Buch-Gewinn noch weitere Glücksorte im Ruhrgebiet kennenlernen kann!
    Liebe Grüße, Tina

  27. Das klingt toll!! Würde mich sehr interessieren, ich liebe das Ruhrgebiet und wir sind bei jeder Gelegenheit unterwegs. Mein persönlicher „Happy Place“ ist übrigens eine kleine, vermutlich total unbedeutende Halde in Hombruch, im Wohngebiet hinter der Gotthelfstraße. Oder ist das schon Löttringhausen? Ist ja bei 103 Stadtteilen nicht immer so ganz klar …. 😉 Na, jedenfalls kann man von dort oben so herrlich über das wunderschöne Dortmund schauen. Man sieht Hoesch und das Stadion, den Turm – hach. Einfach toll. <3 Bin gespannt, welche Plätze das Buch empfiehlt und stelle mich hiermit an 🙂

  28. Stefanie

    Mein Glücksort hier im Ruhrgebiet ist der Kaisergarten. Weil meine Kinder jedes Mal mit einem Lächeln nach Hause fahren.

  29. Mein Glücksort ist die Fußgängerzone von Herdecke, man fühlt sich wie im Mittelalter mit den alten Gassen und Sträßchen und Fachwerkhäusern. Einfach nur schön

  30. Mein Glücksort ist der Kemnader Stausee weil man dort die Natur so genießen kann und auf verschiedensten Arten sportlich aktiv sein kann! Meine Favoriten sind inline skaten, Fahrrad fahren und stand up paddeln! Ich interessiere mich aber auch für viele neue Entdeckungen im Ruhrgebiet und würde mich sehr über das Buch freuen!
    Grüße
    Janine

  31. Schöne Sache. Aber was sagen ich denn jetzt? Das Westfalenstadion wären zu einfach, oder? Ich nehme den Borsigplatz, da er mich an meine Kindheit erinnert? Und wir wirklich oft dort waren. Okay, das ist auch einfach, wenn er zum Schulweg gehörte 😉

  32. Es gibt tausend großartige Orte im Revier.
    Aber es gibt nur einen, der ein ganz besonderes Gefühl erzeugt und diese Saite in mir klingen lässt. Vielleicht, oder sogar ganz sicher, liegt es nicht nur an der Schönheit des Ortes, sondern auch daran, dass ich mich von Kindheit an verbunden fühle.
    Der schönste Ort am Rande des Reviers ist für mich die Hasper Talsperre und die umliegenden Wälder.

  33. Der asiatische Garten hinter der Uni Bochum. Ein Ort ohne Zeit.

  34. Connie Wiemann

    Hallo Maike,
    es gibt so viele Glücksorte in unserem schönen Dortmund, zb das Westfalenstadion, der Phoenixsee, der Westfalenpark, der Tierpark…. der Garten hinter unserem Haus, meinen Balkon. 😉 Das Buch zu gewinnen fände ich super! Liebe Grüße sendet Connie

  35. Ein Glücksort, von vielen, ist die Ledercouch in der Mayerschen Buchhandlung, wo man so schön schmökern und entspannen kann, wenn die Füße vom Shopping grad schmerzen. Ein Ort der Ruhe, in einem wunderschönen bibliophilen Ambiente. Das Gleiche gilt für die Stadtbibliothek Dortmund, da bekomme ich schon Glücksgefühle, wenn ich die dunkle Glasfassade schon von weitem glitzern sehe. Ein herrliches Gefühl.

  36. Hey Maike,
    Mein Glücksort ist die Burgruine Volmarstein in Wetter (Ruhr), die quasi in meinem Vorgarten steht. Da wird mir immer wieder bewusst wie viel Geschichte und wie viele grüne Orte es im Ruhrgebiet obwohl die Leute immer behaupten, hier wäre es nur laut, dreckig und voller Industrie. Die haben eben keine Ahnung. 🙂

    Schöne Grüße
    Lennart

  37. Kristina

    Oh, das Buch hätte ich auch gern 🙂
    Einen eindeutigen Glücksort habe ich nicht, aber dazu gehören auf jeden Fall im Winter bei Sonne die windgeschützten Bänke am Phönixsee.
    Und die Kokerei Hansa…
    Und die Cafés im Kreuzviertel…

  38. Mein persönlicher Glücksort ist das Westfalenstadion in Dortmund!
    Dort ist es nicht nur toll, wenn ein Spiel stattfindet und das Stadion prall gefüllt ist, sondern auch (und eigentlich sogar fast noch schöner), wenn es ganz leer ist und man in Ruhe die großartige Atmosphäre dieses einzigartigen Bauwerks in sich aufsaugen kann.

  39. seit ich in Gelsenkirchen wohne und sehr nach an herten, ist mein persönlicher glücksort die Halde hoheward. Ich liebe es dort zu jeder Tageszeit spazieren zu gehen und über den Pott zu gucken.
    Ein weiterer glücksort ist ein ganz bestimmter Abschnitt des Rheins in Duisburg. Ich war dort früher oft mit meinen verstorbenen Hund spazieren und wenn mir die Decke komplett auf den Kopf fällt, fahre ich da hin und schnupper etwas Rheinluft.

  40. Meine Glücksorte sind der Rombergpark und der Lanstroper See

  41. Mein Glücksort ist eine Bank am Niederhofener Wald. Ich finde es absolut spannend, andere Glücksorte kennenzulernen . Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.